zur Startseite
VISIONALL Service

Häufig gestellte Fragen

E-Mail Fragen

/

Bezeichnungen und Ports für Posteingangs- und Postausgangsserver
Eingabefeld Angabe Hinweis
E-Mail-Adresse Die E-Mail-Adresse, von der Sie die E-Mail senden und empfangen möchten -
Kennwort Das von Ihnen für das E-Mail-Postfach im Kundencenter vergebene Passwort -
E-Mail-Konto / -Benutzername Das zur E-Mail-Adresse gehörige E-Mail-Postfach pXXXXXXpX -
Kontotyp / Protokoll POP3 oder IMAP Wählen Sie POP3, wenn die E-Mails auf Ihrem Client gespeichert und aus Ihrem Postfach gelöscht werden sollen (nicht zu empfehlen). Wählen Sie IMAP, wenn Sie Ihre E-Mails auf einem oder mehreren Clients empfangen und in Ihrem Postfach belassen möchten (empfohlen).
IMAP-Posteingangsserver
STARTTLS mail.agenturserver.de, Port: 143 -
SSL mail.agenturserver.de, Port: 993 -
POP3-Posteingangsserver
STARTTLS mail.agenturserver.de, Port: 110 -
SSL mail.agenturserver.de, Port: 995 -
SMTP-Postausgangsserver
STARTTLS mail.agenturserver.de, Port: 25 Alternativ Port: 587
SSL mail.agenturserver.de, Port: 465 -
Authentifizierung Postausgangsserver Aktivieren Sie die SMTP-Authentifizierung Aus Sicherheitsgründen können Sie über unser E-Mail-System keine anonymisierten E-Mails senden.

Ansprechpartner: Martin Gruber
Hosted Exchange für Iphone und Ipad einrichten

www.mittwald.de/faq/frage/iphone-und-ipad

Hosted Exchange Postfach mit Outlook verbinden

So richten sie ihr Hosted Exchange E-Mail Konto in Outlook ein und können auf ihre E-Mail Nachrichten, Kalender und Kontakte zugreifen.

 

1. Schritt

Öffnen Sie zunächst Outlook. Wenn Sie Outlook zum ersten Mal öffnen, erscheint der folgende Konfigurationsdialog. Klicken Sie auf Weiter.

Hosted Exchange Postfach mit Outlook verbinden

 

 

2. Schritt

Wählen Sie aus, dass Sie ein neues Postfach anlegen wollen und dann klicken Sie auf Weiter.

Hosted Exchange Postfach mit Outlook verbinden

 

 

3. Schritt

Sie werden nun aufgefordert, Ihre Benutzer- und Postfachdaten einzugeben. Im ersten Feld geben Sie bitte Ihren Vor- und Nachnamen. Folgend Ihre primäre E-Mail-Adresse und das Passwort Ihres Postfachs und klicken auf Weiter.

Hosted Exchange Postfach mit Outlook verbinden

 

4. Schritt 

Outlook stellt nun eine Verbindung zum Server her, um die Konfigurationsdaten zu erhalten. Dieser Vorgang kann 30 bis 60 Sekunden dauern! Während des Vorgangs müssen Sie Ihr Postfach-Passwort erneut eingeben.

Hosted Exchange Postfach mit Outlook verbinden

 

5. Schritt

Setzen Sie das Häkchen bei Zukünftig nicht mehr zu dieser Website fragen und bestätigen Sie den Dialog mit Zulassen.

Hosted Exchange Postfach mit Outlook verbinden

 

6. Schritt

Die Installation ist nun erfolgreich abgeschlossen. Klicken Sie auf Fertig stellen, um die Konfiguration abzuschließen.

Hosted Exchange Postfach mit Outlook verbinden

 

Hinweis

Outlook startet nun, verbindet sich nach erfolgreicher Eingabe Ihres Postfach-Passwortes und synchronisiert sich mit Exchange.

E-Mail Einrichtung auf dem iPhone

Alle Informationen zur Einrichtung Ihres Postfachs auf einem Iphone erhalten sie über unseren Provider unter folgendem Link:

https://www.mittwald.de/blog/mittwald/e-mail-einrichtung-auf-dem-iphone

Wie richte ich meine E-Mail ein? Welches Programm (Client) nutze ich?

Die Einrichtung erfolgt bei jedem E-Mail Client auf unterschiedliche Weise und in veränderter Reihenfolge. Die Grund-Einstellungen und Informationen sind jedoch unabhängig vom gewählten Mail-Client. Mit den folgenden Angaben lassen sich die verschiedensten Clients wie Thunderbird, Outlook, Live-Mail, Apple-Mail und viele andere konfigurieren. Vor Beginn der Einrichtung sollten Sie prüfen, welche Übertragungsverfahren (IMAP oder POP3) Sie nutzen möchten. Hinweise zu den Übertragungsverfahren finde Sie unter Was ist POP3, IMAP und SMTP?.

Folgende Daten benötigen Sie zum Versenden und Empfangen Ihrer E-Mails über ein beliebiges E-Mail Programm:

E-Mail Adresse: Bitte tragen Sie die E-Mail Adresse ein, welche Sie über das Kundencenter bereits eingerichtet haben.

Art der Übermittlung/Übermittlungsprotokoll: POP3 oder IMAP

Posteingangsserver: mail.agenturserver.de
Bei Verwendung von STARTTLS und IMAP ist der Port 143 zu wählen.
Bei Verwendung von STARTTLS und POP3 ist der Port 110 zu wählen.

Bei Verwendung von SSL und IMAP wählen Sie bitte Port 993.
Bei Verwendung von SSL und POP3 wählen Sie bitte Port 995.

Postausgangsserver: mail.agenturserver.de Bei Verwendung von STARTTLS wählen Sie bitte Port 25 oder alternativ 587.
Bei Verwendung von SSL wählen Sie bitte Port 465.

E-Mail-Konto/Benutzername: Als Benutzernamen verwenden Sie bitte die über das Kundencenter angelegte Postfachnummer im Format pXXXXXXpX.

Passwort: Bitte tragen Sie genau das Passwort ein, welches Sie bei der Anlage des Postfaches im Kundencenter hinterlegt haben.

Authentifizierung Postausgangsserver: Aus Sicherheitsgründen ist das anonyme Versenden von E-Mails über unser Mailsystem nicht gestattet.
Aktivieren Sie daher bitte die Authentifizierung für den Postausgangsserver (SMTP Authentifizierung) in Ihrem E-Mail Client.

 

Quelle: https://www.mittwald.de/faq

E-Mail: Wie überprüfe ich die Einstellungen in meinem E-Mail Programm?

Die Daten die sie in Ihrem E-Mail Programm eingeben müssen:

 

Ohne SSL-Verschlüsselung:

Postausgangsserver: mail51.webspaceconfig.de  PORT 25

Posteingangsserver: mail51.webspaceconfig.de PORT 110

Benutzername, Passwort: Wie auf Ihrem Datenblatt angegeben.

 

 

Mit SSL-Verschlüsselung:

Posteingangsserver(POP3): mail51.mittwald.de        Port: 995
Postausgangsserver(SMTP): mail51.mittwald.de        Port: 25

Benutzername, Passwort: Wie auf Ihrem Datenblatt angegeben.

 

 

ACHTUNG!

In manchen Fällen kann für die Postein-/ausgangsserver noch mail.“IhreDomain“.de eingestellt sein.

Diese funktionieren z.T. noch werden aber im laufe dieses Jahres noch durch den Provider deaktiviert.

Wie Sie die Einstellungen einsehen / ändern können

 

In Microsoft Outlook (Express):

  • Klicken Sie in der Oberen Menüleiste auf „Extras“ und dann auf „E-Mail-Konten“.

  • Wählen Sie nun den Punkt „Vorhandene E-Mail-Konten anzeigen oder bearbeiten“ und klicken auf weiter.

  • Nun wählen Sie ihr gewünschtes Postfach aus und klicken rechts auf „Ändern“.

  • Sie sehen nun die Einstellungen ihres Postfachs.

  • Mit einem klick auf „Weiter“ und „Fertig stellen“ schließen/speichern Sie die Einstellungen

 

In Mozilla Thunderbird:

  • Klicken Sie in der Oberen Menüleiste auf „Extras“ und dann auf „Konten-Einstellungen“.

  • Wählen Sie nun in der linken Spalte den Punkt „Server-Einstellungen“ bei der betroffenen E-Mail Adresse.

  • Nun sehen Sie Rechts das Feld „Server“ was dem Postausgangsserver entspricht.

  • Um den Posteingangsserver zu überprüfen klicken Sie in der linken Spalte direkt auf Ihre E-Mail Adresse und merken sich, welcher Postausgangsserver rechts unten augewählt ist.

  • Nun in der Linken Spalte (In der die E-Mail-Adressen aufgeführt sind) ganz unten auf „Postausgangs-Server (SMTP)“ anklicken, im rechts erscheinenden Auswahlfeld den vorher gemerkten Server markieren und auf „Bearbeiten“ klicken.

  • Im erscheinenden Fester solle auch unter „Server“ mail51.webspaceconfig.de eingetragen sein.

  • Jeweils mit „OK “ können Sie die Einstellungen speichern/verlassen.



E-Mail-Postfach neu anlegen
  • Melden sie sich über den Link kundencenter.visionall.de mit ihren Benutzerdaten (Benutzername = pxxxx und Passwort) am VISIONALL-Kundencenter an.
  • Wählen sie den Menüpunkt "E-Mail" -> "E-Mail-Postfächer"
  • Sie erhalten eine Übersicht der bislang angelegten E-Mail Postfächer, sofern bereits welche angelegt worden sind.
  • Zum Anlegen eines neuen Postfaches klicken Sie auf die Schaltfläche Neu.



Bitte füllen Sie die folgenden Formularfelder vollständig aus:

  • Beschreibung: Vergeben Sie eine eindeutige Beschreibung für das E-Mail Postfach (bspw. Frau/Herr XYZ, Buchhaltung, Geschäftsleitung).

  • Postfachgröße: Legen Sie die maximale Größe des Postfaches fest 

  • Passwort: Vergeben Sie ein beliebiges Wunschpasswort, welches aus Sicherheitsgründen sowohl Klein- als auch Großbuchstaben enthält und mindestens 5 Zeichen lang ist.

  • Passwort wiederholen: Wiederholen Sie die Eingabe des gewünschten Passworts.

  • Postfach-Alias: Wählen Sie eine bestehende E-Mail Adresse aus und hinterlegen Sie diese als Alias für Ihr E-Mail Postfach. Der eindeutige Postfach-Alias kann in Ihrem E-Mail Client sowie im Webmailer als Benutzername verwendet werden. 

  • Spamschutz aktivieren: Legen Sie fest, ob für das angelegte E-Mail Postfach der serverseitige Spamschutz aktiviert werden soll. Weitere Informationen zur Konfiguration des Spamschutzes entnehmen Sie bitte dem Hilfeartikel „Wie aktiviere ich den E-Mail Spamschutz?

 

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Postfach anlegen, um den Vorgang abzuschließen.

  • Tip:
    Sie können auch mehrere E-Mail Adressen einem Postfach zuweisen. Somit können Sie z.B. info@domain.tld und kontakt@domain.tld über ein Postfach abrufen.

Ansprechpartner: Rolf Stöger
Wie funktioniert mein Webmail Zugang

Auf ihre e-Mail Postfächer können sie bequem von überall via Webmail zugreifen.

Sie benötigen lediglich einen internetfähigen Computer.

Zur Webmailoberfläche gelangen sie, indem sie in ihrem Browser (z.B. Mozilla Firefox, Google Chrome, Opera, Internet Explorer, Safari) die Adress: 

webmail.webspaceconfig.de

Die Anmeldung am Webmail erfolgt mit dem jeweiligen Benutzername und Passwort des Postfachs.


Ansprechpartner: Rolf Stöger

Domain Fragen

/

Domain Kündigung und Vertragslaufzeiten

Domains haben eine Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten und verlängern sich nach Ablauf der Mindestlaufzeit erneut um die vereinbarte Mindestlaufzeit, sofern der Vertrag nicht 30 Tage vor Ablauf der Mindestlaufzeit gekündigt wird. 

Domains können jederzeit gekündigt werden, jedoch ist eine Erlassung von bereits fällig gewordenen Beträgen, bzw. eine Erstattung von bereits bezahlten Beträgen nicht möglich.

Vertragslaufzeiten und Abrechnungszeiträum können Sie jederzeit bei uns erfragen.

 

 


Ansprechpartner: Rolf Stöger
Providerwechsel/Domainumzug- wie funktioniert das?

Sie haben bereits eine Domain bei einem anderen Anbieter registriert und möchten jetzt mit Ihrer Internet-Präsenz zu VISIONALL wechseln? Klicken Sie bei Ihrer Online-Bestellung oder dem Domainauftrag einfach "Providerwechsel" mit an, um den Domainumzug in Auftrag zu geben.

Wenn Sie mit einer Ihrer Domains von VISIONALL zu einem anderen Provider wechseln möchten, erfahren Sie die Details dazu hoffentlich in einem ähnlich informativen Artikel beim neuen Provider, der hier den Ablauf vorgibt. Generell ist das Verfahren aber ähnlich.

Der Domainumzug erfolgt im Normalfall innerhalb weniger Tage. Ab dem erfolgten Umzug berechnen wir die angegebenen Gebühren für die Domain und der einmaligen Einrichtungskosten von 9,00 € zzgl. MwSt. Eine Verrechnung mit etwaigen bei alten Provider gezahlten Gebühren findet nicht statt!

Voraussetzung für einen erfolgreichen Providerwechsel ist, dass Sie persönlich der Inhaber oder Admin-C der Domain sind oder mit dem jetzigen Inhaber eine Abrede für den Wechsel vertraglich vereinbart haben. Selbstverständlich bleiben Sie der Domaininhaber - auch nach einem Providerwechsel zu VISIONALL.

Wie ziehe ich mit einer .COM-, .NET-, .BIZ-, .INFO- oder .ORG-Domain um?
  1. Stellen Sie bitte sicher, dass sich die Domain im Status "Active" befindet - ist die Domain hingegen mit dem Status "Registrar-Lock" belegt, müssen Sie diesen erst von Ihrem alten Provider aufheben lassen.

  2. Vergewissern Sie sich bitte ausserdem, dass die zu dieser Domain erfasste E-Mail-Adresse des Owner/Admin-C aktuell ist, und dass Sie darauf Zugriff haben.

  3. Alle relevanten Daten zu Ihrer ORG-Domain können Sie hier einsehen: www.pir.org/whois_search/

  4. Alle relevanten Daten zu Ihrer INFO-Domain können Sie hier einsehen: www.afilias.info/whois_search

  5. Alle relevanten Daten zu Ihrer BIZ-Domain können Sie hier einsehen: www.whois.biz

  6. Kündigen Sie schriftlich bei Ihrem alten Provider die Domain (sowie ggf. damit verbundene Webspace-Tarife), und lassen Sie die Domain zum Providerwechsel freigeben.

  7. Bestellen Sie bei VISIONALL ein gewünschtes Typo3-Webspace-Paket oder geben einen Domainauftrag. Tragen Sie bei der Bestellung die Domain ein, mit der Sie zu VISIONALL umziehen möchten.

  8. Für den Umzug werden sog. "AUTH-Codes" benötigt. Mit diesen Codes wird sichergestellt, dass Sie der Inhaber der Domain sind. Erfragen Sie diese Codes bitte bei alten Provider und teilen Sie uns diese per Mail, Auftragsformular oder (als Reseller) den Domainrobot mit.

  9. Nachdem der Transfer von uns mit dem Auth-Code gestartet wurde, erhältet der Owner und Admin-C an die in der Whois eingetragene E-Mail-Adresse noch eine sogenannte FOA-Mail. Erst nach positiver Bestätigung des darin enthaltenen Link wird der Transfer an den bisherigen Provider zur Zustimmung weitergeleitet. Sollten Sie keine E-Mail erhalten, prüfen Sie bitte Ihren Spam Filter.

  10. Bitte beachten Sie außerdem, dass COM-, NET-, ORG-, BIZ- und INFO-Domains erst 60 Tage nach Erstregistrierung zu einem anderen Provider umgezogen werden können. Ausserdem besteht nach einem Transfer ebenfalls für 60 Tage eine Sperre für einen erneuten Transfer.
Providerwechsel/Domainumzug - was ist das?

Sobald Sie bei einem Provider eine Domain registrieren, wird diese bei der jeweils zuständigen Organisation (NIC) gemeldet. Bei DE-Domains ist dies zum Beispiel das DeNIC; bei COM, NET und ORG-Domains das InterNIC.

Wenn Sie mit Ihrer Domain den Provider wechseln möchten, muss der Eintrag bei dem zuständigen NIC angepasst werden. Diesen Vorgang nannten man früher bei .de Domains (und manchmal noch heute und darüber hinaus) "Konnektivitäts-Koordination" (KK).

Bitte beachten Sie, dass bei einem solchen Wechsel nur die Domain umzieht, nicht aber die beim alten Provider hinterlegten Inhalte (Webseiten, Grafiken etc.) oder dort konfigurierte Einstellungen (E-Mail) - diese müssen bei uns neu aufgespielt, bzw. eingerichtet werden.

Wie ziehe ich mit einer DE-Domain um?
  1. Kündigen Sie bei Ihrem alten Provider die Domain (sowie ggf. damit verbundene Webspace-Tarife), und lassen Sie die Domain zum Wechsel freigeben. Sie können dafür das von uns vorbereitete Formular als PDF downloaden: Providerwechsel
    Mit dem Formular erlauben Sie uns, den Domainumzug durchzuführen. Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus und senden Sie dieses an Ihren alten Provider. Senden Sie es nicht zu uns, wir wollen es nicht ;) Es geht ja schließlich um ein Kündigungsschreiben, dass ja nicht an uns gerichtet ist.

  2. Danach bestellen Sie bei VISIONALL online das gewünschte Typo3-Webspace-Paket oder geben einen Domainauftrag. Tragen Sie bei der Bestellung die Domain ein, mit der Sie zu VISIONALL umziehen möchten.

  3. Sobald Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist, starten wir automatisch den Umzug. Ab diesem Zeitpunkt hat Ihr bisheriger Provider 7 Tage Zeit, auf diesen zu reagieren.

  4. Stimmt Ihr alter Provider dem Wechsel zu, geht die Domain in unsere Verwaltung über. Sie werden per Email über den erfolgreichen Umzug informiert. Ihre Internet-Präsenz ist spätestens nach 24 bis 48 Stunden über uns erreichbar.

    Sollte Ihr bisheriger Provider den Umzug ablehnen, setzen Sie sich bitte erneut mit ihm in Verbindung, um den Grund für die Ablehnung zu erfahren. Ist der Grund der Ablehnung geklärt, versuchen Sie bitte bei Ihrem alten Provider einen so genannten LateACK (nachträgliche Zustimmung) schriftlich zu erwirken. Kann Ihr alter Provider einen solchen nicht erteilen, informieren Sie uns bitte. Daraufhin starten wir den Vorgang erneut.

    Da bei diesem Verfahren eine Zustimmung zum Providerwechsel vom derzeitigen Domaininhaber sowie vom bisherigen Provider notwendig ist, kann ein Vorgang für DE-Domains bis zu 7 Werktage dauern.
Wie ziehe ich mit einer DE-Domain um?

Kündigen Sie bei Ihrem alten Provider die Domain (sowie ggf. damit verbundene Webspace-Tarife), und lassen Sie die Domain zum Wechsel freigeben. Sie können dafür das von uns vorbereitete Formular als PDF downloaden: Providerwechsel
Mit dem Formular erlauben Sie uns, den Domainumzug durchzuführen. Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus und senden Sie dieses an Ihren alten Provider. Senden Sie es nicht zu uns, wir wollen es nicht ;) Es geht ja schließlich um ein Kündigungsschreiben, dass ja nicht an uns gerichtet ist.

Danach bestellen Sie bei VISIONALL online das gewünschte Typo3-Webspace-Paket oder geben einen Domainauftrag. Tragen Sie bei der Bestellung die Domain ein, mit der Sie zu VISIONALL umziehen möchten.

Sobald Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist, starten wir automatisch den Umzug. Ab diesem Zeitpunkt hat Ihr bisheriger Provider 7 Tage Zeit, auf diesen zu reagieren.

Stimmt Ihr alter Provider dem Wechsel zu, geht die Domain in unsere Verwaltung über. Sie werden per Email über den erfolgreichen Umzug informiert. Ihre Internet-Präsenz ist spätestens nach 24 bis 48 Stunden über uns erreichbar.

Sollte Ihr bisheriger Provider den Umzug ablehnen, setzen Sie sich bitte erneut mit ihm in Verbindung, um den Grund für die Ablehnung zu erfahren. Ist der Grund der Ablehnung geklärt, versuchen Sie bitte bei Ihrem alten Provider einen so genannten LateACK (nachträgliche Zustimmung) schriftlich zu erwirken. Kann Ihr alter Provider einen solchen nicht erteilen, informieren Sie uns bitte. Daraufhin starten wir den Vorgang erneut.

Da bei diesem Verfahren eine Zustimmung zum Providerwechsel vom derzeitigen Domaininhaber sowie vom bisherigen Provider notwendig ist, kann ein Vorgang für DE-Domains bis zu 7 Werktage dauern.


Ansprechpartner: Rolf Stöger

SEO Fragen

/

Wie kann man Besucherstatistiken einer Website erfassen

Professionelle Webanalysen ihres Internetauftritts erstellen wir für sie mit Google Analytics.

Erfahren sie mehr über das Nutzerverhalten und die Interessen der Besucher und optimieren sie ihre Website-Inhalte auf Basis dieser Analysen.

Gerne beraten wir sie ausführlich zu diesem Thema.

Opens external link in new windowGoogle Analytics


Ansprechpartner: Lisa Häfele
Page Rank - was ist das?

PageRank-Technologie: PageRank nimmt eine objektive Bewertung der Wichtigkeit von Websites vor. Dabei wird eine Gleichung mit über 500 Millionen Variablen und zwei Milliarden Ausdrücken berechnet. Anstatt die direkten Links zu zählen, interpretiert PageRank einen Link von Seite A auf Seite B als Votum für Seite B durch Seite A. Anschließend bewertet PageRank die Wichtigkeit einer Seite anhand der erzielten Voten.

PageRank berücksichtigt auch die Wichtigkeit jeder Seite
, die ein Votum abgibt, da die Voten von einigen Seiten einen höheren Wert haben und deshalb auch der Seite, auf die der Link verweist, einen höheren Wert geben. Wichtige Seiten werden von PageRank höher eingestuft und demnach auch in den Suchergebnissen an einer vorderen Position aufgeführt. Die Google-Technologie nutzt zur Ermittlung der Wichtigkeit einer Seite die kollektive Intelligenz des Internets. Keiner unserer Mitarbeiter greift persönlich in diesen Prozess ein oder manipuliert die Ergebnisse, weshalb die Nutzer auf Google als objektive Informationsquelle vertrauen, die frei ist von bezahlten Platzierungen.


Ansprechpartner: Rolf Stöger

Datenschutz Fragen

/

Google Analytics Datenschutzkonform einsetzten

Das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA) hat mit einer eigens entwickelten Software mehrere tausend Websites, die Google Analytics einsetzen, überprüft und kam zu dem Ergebnis, das ein Großteil der Websites das Analysetool zur Messung und Protokollierung nicht Datenschutzkonform einsetzten.

 weiterlesen


Ansprechpartner: Lisa Häfele
Top